Ein Wort zur Strahlung durch WLAN

Gerne werden im Zusammenhang mit Freifunk immer wieder die Strahlung von Handynetzen und die Strahlung von WLAN, vor allem aus gesundheitlicher Sicht, in einen Topf geworfen.

Um sich hier besser ein Urteil bilden zu können, muss man jedoch von der grundsätzlich vollkommen unterschiedlichen Technik beider Systeme wissen.

Normale Handys oder auch die Handynetze senden mit bis zu 2 Watt Leistung.
Zugelassene Standard-WLAN-Geräte wie z.B. ein Computer oder ein (Freifunk-)Router, senden mit maximal 0,1 Watt Leistung.

Daher bleiben in der Regel und besonders bei körperfernem Betrieb, die für menschliches Körpergewebe wichtigen SAR-Werte durch Funkwellen von WLAN-Geräten deutlich unterhalb empfohlener Höchstwerte.

Aus diesem Grunde halten nicht nur Hochfrequenzexperten, sondern vor allem auch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) die WLAN-Technik für unbedenklich.

Freifunk Rothenburg im Fernsehen

Unser „chief evangelist“ Alexander hat gestern dem Bayerischen Rundfunk und Isabella Kroth etwas über Freifunk Rothenburg erzählt. So viel (oder so wenig) in drei Minuten eben rein passen.

(Foto: BR)

Die Sendung mehr/wert läuft am 12. September um 19:00 Uhr im BR.

#freifunk #rothenburg #cityoffreewifi #digitaleteilhabe #digitalesehrenamt #digitalesglaswasser

Firmware Update auf Gluon 2018.1

Heute Nacht wurde ein Firmware Update ausgerollt, um das Netz auf den aktuellen Stand zu bekommen.

Wichtigste Änderungen:

  • Unterstützung neuerer Routerversionen und Modell über die stable Firmware (z.B. Archer C7 v4, TP-Link WR1043v5, Fritzbox 4020, …) Die Firmware findet ihr unter http://dev.freifunk-rothenburg.de/firmware/stable/ 
  • Offline Markierung der Router (wenn ein Router keine Verbindung zum Internet/Freifunknetz hat, wird die SSID in FF_OFFLINE_Knotenname geändert)
  • Neues Gateway 2 (dann haben wir nun insgesamt 6 Gateways)
  • RADVD Filter Paket und damit Selektierung des jeweils günstigsten IPv6 Gateways aus Sicht des Routers und damit schneller IPv6 Verbindungen

Firmwareupdate

Heute Nacht werden wir ein  weiteres Firmware Update ausrollen.

Neben einigen Bugfixes wird die größte Änderung ein Filter für Router Advertisement sein, so dass zukünftig der IPv6 Traffic gezielt über das Gateway geleitet werden kann, das die schnellste Verbindung erlaubt. Damit erhoffen wir uns im IPv6-Bereich eine Steigerung der Geschwindigkeit. IPv6 wird, wenn es verfügbar ist, oft von Apps wie Facebook oder Whatsapp verwendet. Die zweite Neuerung ist, dass die SSID für 5Ghz weg fällt und zukünftig die gleiche SSID wie für 2,4 Ghz verwendet wird(rothenburg.freifunk.net). Dadurch ist es dem Endgerät überlassen, was es nutzt.