Anbindung an den Freifunk Rheinland Backbone

Bisher haben wir unseren kompletten Datenverkehr ins Ausland abgeladen. Dies geschah über sogenannte VPN Tunnelanbieter, wie zum Beispiel mullvad oder auch hide.me. Da die Anzahl der Router und in das Netz eingebundenen Geräte kontinuierlich steigt, suchen wir schon seit geraumer Zeit nach Alternativen, um nicht länger von den Tunnelanbietern abhängig zu sein. Der Verein Freifunk Rheinland e.V. ist als Internet Service Provider eingetragen, genau wie zum Beispiel die Telekom oder Vodafone und hat in den letzten Jahren eine umfangreiche Infrastruktur aufgebaut, die es nun verschiedenen Freifunk Communitys ermöglicht, ihren Internetdatenverkehr abzuladen. Im Moment ist unserer Gateway drei bereits umgestellt und verrichtet ordentlich seinen Dienst. Nach einer Testphase werden auch noch die anderen Gateways auf den Freifunk-Rheinland-Backbone umgestellt werden.

Natürlich enstehen für den Backbone auch Kosten, zum einen für die abgeladene Datenmenge, zum anderen für die Technik, die gewartet und betrieben werden muss. Hiefür hat Freifunk Rheinland die Möglichkeit eingerichtet bei Betterplace zu spenden.

Die aktuell angeschlossenen Communitys kann man unter folgendem Link einsehen:
https://freifunk-rheinland.net/der-verein/rheinland-backbone

Was bedeutet das nun für den Endanwender. Grundsätzlich wird sich nicht viel ändern. Das einzige, was man evtl. feststellen kann ist, dass man nach außen hin nicht wie bisher mit einer niederländischen IP, sondern mit einer deutschen IP sichtbar ist. Diese Tatsache muss aber niemanden beunruhigen, die Verbindung wird über Freifunk Rheinland nach außen geleitet, was den Schutz vor der Störerhaftung weiter sicherstellt. Ganz wie bisher.

Wer mehr wissen möchte, wie der Backbone funktioniert kann sich folgendes Video ansehen:

 

Freifunk App für Android

Um Freifunk Zugangspunkte aufzuspüren könnt ihr natürlich unseren Meshviewer verwenden. Alternativ dazu gibt es für alle Smartphone Besitzer mit Android-Betriebssystem im PlayStore kostenlos die Android Freifunk App. Dort kann man sich alle Zugangspunkte anzeigen und zusätzlich auch noch dort hin navigieren lassen, wenn man das möchte.

Freifunk App

Playstore

Firmwareupgrade

Seit ein paar Tagen steht eine neue Gluon Version für unserer Freifunkrouter zur Verfügung. Ihr findet die Firmware wie gewohnt unter dev.freifunk-rothenburg.de
Alle Router, bei denen der Autoupdater aktiviert ist, werden in den nächsten Stunden und Tagen automatisch auf den aktuellen Stand gebracht.
Die größte Neuerung ist die Statusseite, die innerhalb des Freifunknetztes über die IPv6 des Routers aufgerufen werden kann.
Statusseite Freifunk

Wenn ihr mit dem Router oder dem Freifunk Netz verbunden seit und auf unserem Meshviewer die IPv6 anklickt, dann gelangt ihr auf die Statusseite des Freifunkrouters (Meshviewererklärung siehe unten). Dort werden Informationen zur WLAN Linkstärke und Verbindungsqualität angezeigt. Außerdem kann man sich Infos darüber holen, mit welchem Gateway der Router verbunden ist und wie viele Daten übertragen wurden.

Meshviewer

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch Freifunk Rothenburg

Ganz besonders möchten wir uns bei allen bedanken, die uns so fleißig beim Netzausbau unterstütz haben. Ingesamt 141 neue Router konnten wir im Jahr 2015 im Stadtgebiet und näheren Umkreis von Rothenburg aufstellen.

Vielen Dank auch an das Stadtmarketing, das uns weiterhin so gut unterstützt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffentlich ganz viele neue Router, die unser Netz erweitern.

Störung am 20.12.2015

Aufgrund von defekter Hardware kam es am 20.12.2015 von ca. 18 bis 23:30 zu Ausfällen. Die Fehlerhafte Hardware, die die Störung verursacht hat, wurde identifiziert und vorübergehend aus dem Netz ausgeschlossen. Wir setzen uns mit dem Inhaber des Routers in Verbindung. Wir bitten die entstandenen Ausfälle zu entschuldigen.

Firmware Update am 22.06.2015

Heute Nacht wird das neue Firmware Update ausgerollt. Danach wird allen Nutzer das neue Gateway 3 zur Verfügung stehen, das für eine gleichbleibend hohe Bandbreite und weiter Ausfallsicherheit sorgen wird. Das Firmwareupdate auf Gluon 2015.1.1 beinhaltet einige neue Funktionen im Gluon Konfigurationsmodus, wie z. B. mesh on LAN. Außerdem werden einige neue Routermodelle mit anderen Chipsätzen unterstützt. Dazu gekommen sind folgende Modelle:

  • Allnet
    • ALL0315N
  • D-Link
    • DIR-615 (C1)
  • GL-Inet
    • 6408A (v1)
    • 6416A (v1)
    • WRT160NL
  • Netgear
    • WNDR3700 (v1, v2)
    • WNDR3800
    • WNDRMAC (v2)
  • TP-Link
    • TL-MR3220 (v2)
    • TL-WA701N/ND (v1)
    • TL-WA860RE (v1)
    • TL-WA901N/ND (v2, v3)
    • TL-WR743N/ND (v1, v2)
    • TL-WR941N/ND (v5)
    • TL-WR2543N/ND (v1)
  • Ubiquiti
    • Nanostation M XW
    • Loco M XW
    • UniFi AP Pro
  • Netgear
    • WNDR3700 (v4)
    • WNDR4300 (v1)
  • TP-Link
    • TL-WDR4900 (v1)

Die Firmware zu den angegebenen Modellen wird in den nächsten Tagen unter dev.freifunk-rothenburg.de zur Verfügung gestellt, nachdem das Update durchgelaufen ist.

Neues Gateway und Traffic Statistik

Seit 7 Tagen haben wir nun einen dritten Gatewayserver im Testbetrieb, der zukünftig sowohl für gleichbleibend hohe Bandbreite, als auch für noch etwas mehr Ausfallsicherheit sorgen wird. Gebucht ist das Dritte Gateway bei der Firma Hetzner. Finanziert wird es vom Stadtmarketing Verein, bei dem wir uns ganz herzlich für die super Unterstützung bedanken! Zusätzlich gibt es unter Technik nun eine Traffic Übersicht über den aktuellen Datenverkehr inkl. Statistik . Die Daten auf dieser Seite werden alle fünf Minuten aktualisiert. Demnächst wird es außerdem ein Softwareupdate für die Router geben, damit wird dann das neue Gateway auch für alle verfügbar sein.